Termine & Infos

Organisatorische Leitung: Steffen Rolle

Trainerin: Mareike Greb

Buchungsanfragen: Steffen Rolle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder nehmen Sie mit dem Büro des Kunst- und Kulturvereins Kontakt auf.

Die Torgauer Renaissancetänzer treffen sich nach Terminplan im Technischen Hilfswerk OV Torgau , Zum großen Teich 34 , Uhrzeit: 20:15 - 22:15 .

Torgauer Renaissancetänzer im herzoglichen Gewand in Dresden und Freiberg

Die Mitglieder des Torgauer Kunst- und Kulturvereins bereichern vor allem die künstlerische und kulturelle Landschaft in Torgau und in naheliegenden Regionen. Zu herausragenden Anlässen zeigen sie ihre wertvolle künstlerische Arbeit auch überregional und tragen dazu bei, den Verein und die Stadt Torgau bekannt zu machen.

Johanna und Frank Rolle sind aktive Mitglieder der Torgauer Renaissancetänzer. Sie sind bei allen Auftritten der Renaissancetänzer zu sehen und überzeugen dort nicht nur durch die Darbietung gewissenhaft einstudierter Tanzchoreografien, sondern auch durch ihre aufwendig hergestellte Gewandung, die jeden Tanz zu einem Erlebnis machen. Um für die Auftritte eine historische authentische Gewandung herzustellen, bedarf es vor allem zweierlei: eine umfassende Kenntnis über historische Epochen und meisterhaftes Näh- und Schneiderhandwerk. Beides, kombiniert mit großer Leidenschaft für die Historie der Renaissancen, eint Johanna und Frank Rolle und so verzaubern sie immer wieder aufs Neue die Zuschauerinnen und Zuschauer.

Der 6. Juli ist ein historisch bedeutendes Datum für die sächsische Geschichte, da sich an diesem Tag vor nunmehr 510 Jahren Herzog Heinrich von Sachsen, genannt „der Fromme“, mit Herzogin Katharina von Mecklenburg vermählte. Beide Personen wurden von Lucas Cranach dem Älteren 1514 portraitiert und somit malerisch verewigt. Die Gemälde können heute noch in der Dresdener Gemäldegalerie angesehen werden. Für den 510. herzoglichen Hochzeittag scheuten Johanna und Frank Rolle keine Mühen, die Hochzeitsgewandungen von Herzogin und Herzog, die in Cranachs Gemälde zu sehen sind, zu rekonstruieren, herzustellen und sie schließlich am 6. Juli 2022 zum Jubiläum in der Dresdener Gemäldegalerie zu tragen.

Die grundlegende Idee, die Gewandungen einmal herzustellen, wurde bereits 2008 im Gespräch mit Jana Wittenbecher, Geschäftsführerin der Kleinen Torgau, entwickelt. Es vergingen aber noch einige Jahre, bis Johanna und Frank Rolle eine gewisse Routine und entsprechende Kenntnisse für das Nähen historischer Gewänder entwickelten. Die Idee blieb aber bestehen. In den nächsten Jahren begann eine aufwendige Recherchearbeit zu den Gewandungen der Renaissance im Allgemeinen. Ab 2021 wurde die Recherche speziell auf die deutsche Renaissance konzentriert, sodass schließlich 2022 die Näh- und Schneiderarbeiten für die herzoglichen Hochzeitsgewänder begonnen und nach gut einem viertel Jahr intensiver Arbeit abgeschlossen werden konnten.

Mit Erlaubnis der Gemäldegalerie Dresden ließen sich Johanna und Frank Rolle als herzogliches Hochzeitspaar am 6. Juli 2022 vor den Gemälden von Cranach fotografieren. Sowohl das Personal als auch die Besucherinnen und Besucher der Galerie bestaunten die beiden und stellten allerlei neugierige Fragen zu den Gewändern. Die Bewunderung setzte sich dann in Freiberg fort. Im hiesigen Dom wurde das Herzogpaar zur letzten Ruhe gebettet. Johanna und Frank Rolle nahmen an einer öffentlichen Domführung teil und standen für Fotos und viele Gespräche wieder gerne zur Verfügung.

Johanna Rolle fasst den erlebnisreichen Tag in Dresden und Freiberg wie folgt zusammen: „Wir haben uns in den Gewändern sehr gut gefühlt und waren ganz in der Rolle von Heinrich dem Frommen und Katharina. Dieser besondere Tag, ihr 510. Hochzeitstag, ist zu unserem unvergessenen Erlebnis geworden und wir sind stolz darauf, alles so gemacht zu haben und schauen uns immer wieder gern die Bilder an.

Diese speziell angefertigte Gewandung wird auch weiterhin getragen, als nächstes am 17./18. September 2022 zum 450. Jahrestag von Schloss Augustusburg, wenn ‚die Eltern von Kurfürst August‘ auftreten.“

Wer die Torgauer Renaissancetänzer tänzerisch und modisch erleben will, der ist damit herzlich zum Mittelsächsischen Kultursommer vom 16. bis zum 18. September 2022 eingeladen!

Renaissancetänzer Ausflug nach Dresden 1
Renaissancetänzer Ausflug nach Dresden 2
Renaissancetänzer Ausflug nach Dresden 3

Text: René Kanzler
Fotos: Johanna und Frank Rolle


Termine:

Vorheriges Jahr Nächstes Jahr
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Termine für
2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.