Die Kleine Galerie Torgau spendet für die Ukraine
 
Zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerkes Anfang April 2022 galt es in der Kleinen Galerie nicht nur, Künstlerinnen und Künstler bei der Arbeit in Szene zu setzen, sondern darüber hinaus einen Spendenaufruf für die Ukraine ins Leben zu rufen. Die Besucherinnen und Besucher der Kleinen Galerie Torgau, Pfarrstraße 3, hatten seitdem die Möglichkeit, eine Spende zu tätigen und sich namentlich mit einer kleinen weißen Friedenstaube auf einem Torso in den Landesfarben der Ukraine zu platzieren. Der Torso steht stellvertretend für jeden in der Ukraine in Not geraten Menschen. Nach wie vor wird dringend Unterstützung benötigt. Auch wenn die kleinen Friedenstauben und wahrscheinlich auch die Spendenbeiträge kaum die aktuellen Verläufe beeinflussen werden, so drücken sie dennoch einerseits tiefste Hoffnung aus, dass die Gräueltaten endlich ein Ende finden und wieder Frieden einkehrt. Anderseits zeigen sie Solidarität mit der Ukraine und eine klare Ablehnung von Seiten der Kunst und Kultur in Torgau jeglicher kriegerischen Handlungen gegenüber.
Auch weiterhin haben die Besucherinnen und Besucher der Kleinen Galerie Torgau noch Zeit, ihren Beitrag zu leisten. Sämtliche Spenden kommen dem Nothilfe-Konto des Deutschen Roten Kreuzes zugute, auf das Sie auch jederzeit zusätzlich ihre Hilfen überweisen können. IBAN: DE63 3702 0500 0005 0233 07, Stichwort „Nothilfe Ukraine“. Das Team der Kleinen Galerie Torgau bedankt sich herzlich bei allen Spenderinnen und Spender für Ihre Unterstützung!

Kleine Galerie Spenden für die Ukraine

Text und Fotos: René Kanzler